Abi-Fete 2002


An dieser auserlesenen Stelle der vorliegenden Internetseite war ein intellektueller Essay zum Thema "Die Ratsstars 2002 - eine kritische Retrospektive im Licht des kulturellen Schmelztiegels Bogenschießanlage" vorgesehen. Leider wurde dieser ansprechende Interpretationsansatz vom Autor verworfen. Folgende Überlegung trug nach eigener Aussage des Literaten zu dieser schwerwiegenden Entscheidung bei:
"Es ist nicht zu verantworten, der Nachwelt durch einen literarisch hochwertigen Text mitzuteilen, dass sich durch das übermäßige Trinken von Sekt, Bier, Tequilla und weiterer dieser Teufels-Gebräue viele der roten Ratsstars über Nacht blau färbten. Des weiteren verharmlost ein verfasstes Dokument dem geneigten Leser die Gefahren einer solchen Ausschweifung, als da wären Verletzungen durch das Knallen von Sektkorken-Geschossen und die Gefahr mehrtägig anhaltender Fieberschübe durch das Hören von Musik nach 1 Uhr."

Also, was solls?

Lasst die Bilder sprechen!


Das Pary-Zelt wird aufgeschlagen.

Die letzte Pause vor dem Partymarathon

Wohl das wichtigste Fahrzeug auf der Bogenschießanlage

Die Ruhe vor dem Sturm

Unsere Ticket Girls

Langsam füllt sich der Platz.

Das letzte Bild vor dem Filmriss...
...weitere Bild und Tondokumente der legendäen Feier sind daher nicht vorhanden. Wer's verpasst hat ist selber schuld! -sebi
Gerhard, nach einer weiteren falschen Antwort:
Ich müsste Schmerzensgeld kriegen, dann wär ich Millionär. Dann hät' ich mich schon längst nach Bora-Bora abgesetzt.